• Kreml Kanone

Jetzt bis 65% Förderung für Umwälzpumpen!

Eingetragen bei: Publikationen | 0

veröffentlicht in: Das Schwimmbad und sein Personal, Heft 01/2020

… Wer das Geld haben will, muss sich beeilen!


In Zeiten der alten Stromzähler konnte man nach dem Start der Umwälzpumpen eine rotierende Frisby-Scheibe hinter dem Glas sehen! Heute verschwimmen nur noch die letzten Stellen der Anzeige, so schnell schieben sich die Kilowattstunden durch die Kabel.

Bild 1 Kostenzähler AdobeStock_176799745 500

Abbildung 1: AdobeStock

Trotzdem sind oft noch genau diese alten Pumpen in Betrieb und fressen am Beutel der Betriebskosten. Dabei macht es uns der Staat im Moment relativ einfach, auf neue effiziente Pumpen umzurüsten.

Doch der Reihe nach, was wird gefördert? Weil unsere alten Energiefresser die Umwelt belasten, kann und sollte jeder, der „ineffiziente“ Pumpen in Betrieb hat, den Antrag stellen, diese Pumpen durch effiziente Modelle zu ersetzen.

Logisch, ohnehin todgeweihte Exemplare oder solche, die seit Jahren nicht benutzt werden, sind davon ausgeschlossen.

Auch kommt es darauf an, an welchem Standort sich das Schwimmbad befindet. Bergbau-Regionen werden im Förderprogramm selbstverständlich bevorzugt. Wohlgemerkt nicht nur die Schwimmbäder in öffentlicher Hand, auch die Thermen und Erlebnisbäder im privaten Besitz können die Chance nutzen. Für einige unter uns ist das gut, wenn sie in einem privaten Unternehmen arbeiten, für andere ist es eher schlecht, denn …

alte Pumpen 500

Abbildung 2: aqua&pools

Wer zuerst kommt, malt zuerst!

In diesem Fall „spart zuerst“. Die Alternative ist „spart nichts“, denn wenn der Topf leer ist bleibt der Letzte hungrig. Das Programm läuft quartalsweise,

… der Start ist JETZT!

Übersetzt, im Januar können (wieder) die ersten Anträge abgegeben werden, dann wird entschieden und wer einen positiven Bescheid bekommt, der kann das Vorhaben bis vermutlich Oktober realisieren. Aber es wird eben nicht gewartet, bis die Information an alle potenziellen Antragsteller durchgesickert ist.

Ich weiß, es ist manchmal nicht einfach, die Menschen in der Verwaltung für solchen Schriftkram zu gewinnen, aber diesmal muss es erstmal auch nicht sein. (Kasten am Ende)

Wie üblich in der deutschen Fördermittel-Bürokratie, der Anfang von allem ist ein Antrag. Darin muss man am Ende nachweisen, welche Energie eingespart wird. Einsparung, das bedeutet den aktuellen Zustand zu belegen und den Ziel-Zustand der Schwimmbad-Pumpen zu berechnen sowie die Kosten dieses Weges von alt nach neu einzuschätzen.

Eigentlich geht es also am Anfang für Euch nur darum, die Informationen über den Bestand zu sammeln. Diese Daten werden danach von einem Spezialisten ausgewertet und mit neuen effizienten Schwimmbad-Pumpen verglichen.

Eine Beschreibung, was „hinter Eurem Rücken“ mit den Daten passiert, findet Ihr im Artikel „Eine Sache der inneren Reibung“ im Heft 04/2016. Wer es nicht zur Hand hat, kann den Artikel auch online unter (hier).

Bereits damals habe ich beschrieben, welche Unterschiede die Effizienz von Schwimmbad-Pumpen in der Phase der richtigen Auswahl erhöhen können. Die Effizienz spiegelt sich natürlich in einem hohen Wirkungsgrad wider.

Ein Rückblick:

Überträgt man den Schnittpunkt der Rohrleitungs- und der Pumpenkennlinie in das Diagramm der Wirkungsgrade, dann sollte man auf dem „Bergrücken“ des Wirkungsgrades landen. Im Beispiel werden vom Hersteller Eta = 83% ausgewiesen, was durchaus ein guter Wert sein sollte.

Umwälzpumpen Diagramm 03

Die rote Linie repräsentiert die Anlagen-Kennlinie, die wir hier nur wenig beeinflussen können. Die grüne Linie zeigt das Verhalten der Pumpe. Dort, wo sich beide Linien schneiden, liegt der Betriebspunkt.

Die Effizienz kann man also durch zwei Größen beeinflussen:

ende

  1. Auswahl einer moderneren effizienteren Pumpe durch Veränderung der grünen Linie beeinflussen und
  2. die Kennlinie durch einen Frequenzumformer optimieren.

Beides ist mit praktischer Arbeit verbunden. Man darf nicht vergessen, dass die Anschlüsse der neuen Pumpe in seltenen Fällen mit den vorhandenen Anschlüssen übereinstimmen. Auch der Frequenz-Umformer kann nicht von einem Laien eingebaut werden.

Im Grunde ist die Arbeit damit schon fast erledigt. Wie immer, man kann auch etwas mehr herausholen. Wenn die Frequenz-Umformer in die gesamte Steuerung eingebunden werden, dann lässt sich auch ein Betriebs-Regime mit Perioden des reduzierten Volumenstromes nutzen.

Dies alles passiert erst später, aber eben nicht, wenn kein Antrag abgegeben wurde.

Der Schlüssel ist der Antrag!

Wo sind die Formulare? Wer kann mir beim Ausarbeiten helfen? Diese Fragen werden sich vermutlich viele Mitglieder fragen.

Ich habe da mal was vorbereitet …

Auf meiner Webseite (hier auf den nächsten Seiten) findet Ihr ein Formular, dass die notwendigen Informationen erfragt und weitere zusätzliche Informationen gibt. Ihr könnt dieses Formular auch als PDF herunterladen, vor Ort ausfüllen und später am PC in die Online-Felder eintragen.

Wenn Ihr das Formular online ausfüllt, dann bereite ich Euch einen Antrag kostenfrei zur Abgabe vor. Dieses kostenfreie Angebot gilt nur für Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister.

Nicht-Mitglieder können im Formular ein Angebot anfordern.

Wer meine „Offline“-Hilfe, also einen Besuch vor Ort oder telefonische Beratung benötigt, kann dies natürlich bekommen … nur eben nicht kostenfrei.

Heute etwas kürzer, aber mit der Hoffnung, ein paar Anstöße gegeben zu haben.

Logo gedruckt

ende

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert den Austausch nicht regelbarer Pumpen gegen regelbare Hocheffizienzpumpen für das Beckenwasser in Schwimmbädern.

Die Förderung erfolgt für Sportstätten ausschließlich nach Art. 55 der Verordnung (EU) Nr. 651/2014. Die maximale Zuwendungshöhe beträgt deshalb

1.000.000 €.

Je nach Objekt und Objekt-Lage können

40% bis 65%

der Installationskosten und 5% der notwendigen Ingenieurdienstleistungen gefördert werden.

Anträge auf Zuwendung müssen elektronisch über ein Portal des Bundes gestellt werden. Das Antragsverfahren ist einstufig, das heißt die Förderentscheidung wird auf Basis der übermittelten Unterlagen gefällt.

aqua&pools kann die Antrags-Unterlagen für Sie erstellen!

Der Beginn des Bewilligungszeitraums sollte frühestens fünf und spätestens zwölf Monate nach Einreichen des Zuwendungs-Antrags eingeplant werden.

Die Antrags-Bearbeitung erfolgte in den vergangenen Jahren erfahrungsgemäß immer im ersten und dritten Quartal des Jahres.

Der nächste Zeitraum startet also schon im Januar 2020!

Neben den übrigen Eingaben sollte eine „Kurzfassung Vorhabenbeschreibung“ ausgefüllt werden. Die „Kurzfassung Vorhabenbeschreibung“ wird später über die Projektsuche auf www.klimaschutz.de veröffentlicht und kann unter Umständen die Förderfähigkeit und die Förderhöhe beeinflussen.

Zuwendungsfähig sind die im Bewilligungszeitraum anfallenden Ausgaben für die Investitionen und Montage der Installation sowie für die Demontage und fachgerechte Entsorgung der zu ersetzenden Anlagenkomponenten.

Auch im Bewilligungszeitraum anfallende Ausgaben für projektbegleitende Ingenieurdienstleistungen der Leistungsphase 8 (Objektüberwachung – Bauüberwachung und Dokumentation gemäß Honorarordnung für Architekten und Ingenieurleistungen HOAI) sind in Höhe von maximal 5 Prozent der zuwendungsfähigen Investitions- und Installationsausgaben zuwendungsfähig.

aqua&pools unterstützt Sie bei der Vorbereitung!

 

Denn, nicht zuwendungsfähig sind unter anderem Ausgaben für:

  • Prototypen, gebrauchte Anlagen und Eigenbauanlagen,
  • die Instandsetzung oder -haltung bestehender Anlagen,
  • Wartungsarbeiten, laufende Ausgaben und Eigenleistungen sowie
  • Ingenieurdienstleistungen vor Bescheid-Erhalt.

Füllen Sie doch einfach die nachfolgenden, für Sie zutreffenden Tabellen aus oder legen die notwendigen Kopien bei.

Für kommunale oder private Träger:

(Tabelle siehe letzte Seite)

Wenn Sie als Sportverein handeln,

dann müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, um die Förderung beantragen zu können:

  • eingetragener Verein im Vereinsregister,
  • Gemeinnützigkeitsstatus,
  • Sport als vorrangiger Vereinszweck.

Folglich sollten Sie uns folgende Unterlagen als übergeben: (Tabelle siehe letzte Seite)

 

Für den Antrag selbst sind natürlich die Daten des Objektes wichtig. (Siehe Tabelle letzte Seite)

Der Vollständigkeit halber, für einen Zusammenschluss von Antragstellern

gibt es Möglichkeiten der Beantragung, davon würden wir aus Zeitgründen aber abraten, da dieser Zusammenschluss einer sehr umfangreichen Vorbereitung bedarf.

Zuerst sollten Indizien für eine positive Bewilligung vorliegen, die den Aufwand einer solchen Vorbereitung rechtfertigen.

Einer späteren Kooperations-Vereinbarung und einem Änderungs-Antrag steht aus unserer Sicht nichts im Wege, denn es müssen folgende Inhalte zusammengestellt werden:

  • Name des gemeinsamen Vorhabens,
  • Aufzählung der Kooperationspartner mit Adresse, amtlichem Gemeindeschlüssel und Ansprechpartner,
  • Benennung des Antragstellers, der rechtsverbindlich die Verantwortung für die Umsetzung des Vorhabens (Kontoführung, Verwendungsnachweis etc.) übernimmt und den Antrag einreicht,
  • eine tabellarische Übersicht der Ausgaben und der Eigenmittel jedes Partners sowie die rechtsverbindliche Zusicherung jedes Partners, die Eigenmittel im Fall der Förderung bereitzustellen (ausgenommen hiervon sind Landkreisanträge, bei denen die Landkreise die Ausgaben für Ihre kreisangehörigen Städte und Gemeinden tragen),
  • die rechtsverbindliche Zusicherung jedes Partners, dass der beantragte Förderschwerpunkt bisher nicht gefördert oder beantragt wurde.
  • Die Vereinbarung ist von dem Zeichnungsberechtigten jedes Kooperationspartners zu unterschreiben.

Sollten Sie eine solche Kooperation anstreben, kann Ihnen aqua&pools bei den Verhandlungen helfen!

Die Berechnung erfolgt natürlich auf Basis der vorhandenen Pumpen. Deshalb geben Sie uns bitte die notwendigen Informationen zum Bestand in der folgenden Tabelle: (Siehe Tabelle letzte Seite)

Unverzüglich nach Ihren Angaben starten wir die Erarbeitung der Antrags-Inhalte. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir auch die Antragstellung.

Die vorangegangenen Seiten lassen sich auch als PDF-Brief downloaden, ausdrucken und ausfüllen. Ich stelle das Dokument ohne Sperren zur Verfügung. Trotzdem wäre es gut, wenn Ihr Euch vor dem Download hier anmeldet und einen kurzen Kommentar mit Eurem Ziel hinterlasst.

Bereits in den Erläuterungen sind die notwendigen Tabellen enthalten. Natürlich sehr klein und nicht ausfüllbar. Deshalb finden Sie hier diese Tabellen im Excel-Format zum Download. Wenn Sie die notwendigen Daten eingetragen haben, dann senden Sie diese Unterlagen bitte an Dirk.Sura(at)aquaandpools.de.

Falls Sie wider Erwarten Schwierigkeiten mit der Benutzung dieser Daten haben, hier nochmals die Tabellen als PDF im Format DIN A3.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.