Seminar Chlordioxid-Generatoren

Veröffentlicht in: Chlordioxid, Seminare | 0

Seminar zur Messung von Desinfektionsmitteln in Wasser mit folgendem Inhalt: Einführung Wasser-Desinfektion, Messbare Desinfektionsmittel, Zusammenhang pH-Wert und Desinfektionswirkung von Chlor und Brom, Prinzip der amperometrischen Messung mit und ohne Membran, Aufbau membranbedeckter Sensoren, Voraussetzungen der Messung, Quer-Empfindlichkeiten, Ursachen für die eventuelle Störung der Messung, Signal-Übertragung und Signal-Arten, Kalibrierung des angeschlossenen Reglers, Wartung und Wiederaufbereitung des elektrochemischen Systems der Sensoren.

Seminar Regler DCW400ip – INTERNET OF WATER

Veröffentlicht in: Internet of water, Seminare | 0

Seminar zu Regler DCW400ip – INTERNET OF WATER; Einführung Wasser-Desinfektion, Messbare Desinfektionsmittel, Zusammenhang pH-Wert und Desinfektionswirkung von Chlor und Brom, Einfluss von Trichlor-Isocyanur-Säure auf den Messwert, Übliche Verfahren zur Herstellung von Chlordioxid, Signal-Gewinnung mit unterschiedlichen Sensor-Typen, Verfügbare Module für das Gerät und verfügbare Mess-Parameter, Einbindung des Gerätes in das Internet, Vorteile des internen Web-Servers, Aktivierung der Module, Einstellung des Sensors zu dem Modul, Konfiguration des Reglers, Konfiguration der Ausgänge, Konfiguration von Soll-Wert, Warn-Werten und Alarm-Werten, Kalibrierung des Gerätes und DPD-Messung Konfiguration der Timer-Funktionen, Konfiguration aller Eingänge auf der Hauptplatine und Nutzung der Daten, Benutzer-Verwaltung, Email-Verwaltung, Statistische Daten auswerten,

Seminar membran-bedeckte amperometrische Sensoren

Seminar zur Messung von Desinfektionsmitteln in Wasser mit folgendem Inhalt: Einführung Wasser-Desinfektion, Messbare Desinfektionsmittel, Zusammenhang pH-Wert und Desinfektionswirkung von Chlor und Brom, Prinzip der amperometrischen Messung mit und ohne Membran, Aufbau membranbedeckter Sensoren, Voraussetzungen der Messung, Quer-Empfindlichkeiten, Ursachen für die eventuelle Störung der Messung, Signal-Übertragung und Signal-Arten, Kalibrierung des angeschlossenen Reglers, Wartung und Wiederaufbereitung des elektrochemischen Systems der Sensoren.

Vom Handwerk des Kalibrierens

Vom Handwerk des Kalibrierens und den vielen Fallstricken um diese täglichen Handgriffe. In jeder Wasseraufbereitungs-Anlage eines öffentlichen Schwimmbades muss es getan werden: Das Messen und Protokollieren der chemischen Wasserwerte. Auch in den vergangenen Beiträgen haben wir es oft thematisiert, aber immer nur am Rande und nicht konzentriert auf die Tätigkeit des Kalibrierens.

Starten wir jetzt das INTERNET OF WATER!

Internet of things ist sprichwörtlich in aller Munde und beschreibt, wie das Internet in Geräte Einzug hält. In unserer Branche könnte man denken, das IOT macht einen großen Bogen um die Schwimmbäder. Das sollten wir gemeinsam ändern! Vielleicht braucht es dafür einfach nur ein neues Schlagwort, so wie Industrie 2.0 oder GroKo, in dem der Name mächtiger ist als der Inhalt. Die chemischen Grundlagen zur Desinfektion haben sich nicht wesentlich verändert, wir werden diese Grundlagen auch thematisieren. Wie sich ein eigenes Internet of water in jedem Schwimmbad aufbauen und nutzen lässt, wird aber im Folgenden eine große Rolle spielen.

Die Vorteile Membranbedeckter amperometrischer Sensoren

Wenn von Desinfektion gesprochen wird, dann denken die meisten Menschen sofort an „Chlor“. Dabei wird häufig übersehen, dass Chlor in unterschiedlichen Formen vorkommt. Während das rechte Auge mit „Freiem Chlor“ für Infektionen geschützt werden kann, ist das linke Auge vielleicht die Folge von Gebundenem Chlor und seinen Kindern in der Luft. Dieses Gebundene Chlor ist der Grund für den schlechten Geschmack und Geruch in der Luft – hat aber sehr wenig mit der Desinfektion oder unserem Schutz zu tun. Membranbedeckte Sensoren können auch diese Gattung des Chors erfassen.

Die Auswahl Membranbedeckter amperometrischer Sensoren

Tutorial zur Auswahl Membranbedeckter Amperometrischer Sensoren mit ausführlichen Erläuterungen der Parameter. In dieser Tabelle können Sie den passenden Sensor auswählen. In der Fußzeile der Tabelle können Filter eingeschrieben werden, die die Anzahl der Zeilen einschränkt. Beachten Sie bitte auch die Informationen, die in den rechten Spalten durch horizontales Scrollen sichtbar werden. Informieren Sie sich in den Feldern Mess-Größe, Untergruppe, Mess-Bereich, Mess-Wasser, Druck, pH-Bereich, Temperatur, Querempfindlichkeit, Reaktionszeit, Anschlüsse, Downloads, über die vorhandenen Möglichkeiten und Bedingungen.